blog_visagistin-1

Von der Planung zum perfekten Shooting Teil 3

Hallo zusammen,

heute geht es um den flüssigen Ablauf des Shootings.

Die Planung ist abgeschlossen und nun stehst du mit dem Model, der Visagistin und Hairstylistin vor Ort in toller Robe. Du hast dir vorher den Ort angesehen und Punkte ausgesucht an denen du die Idee umsetzen könntest. Außerdem hast du dir Gedanken gemacht ob du einen Blitz je nach Wetter einsetzen musst und welche Lichtstimmung du erzeugen willst.

Sorge dafür, dass alle beteiligten sich pünktlich einfinden und an einem Ort den jeder leicht findet, lieber geht ihr dann gemeinsam zum finalen Punkt hin. Gebe der Visagistin klare Anweisungen bzw. drücke deinen Wunsch so bildhaft wie möglich aus. Im Idealfall weiß sie schon was zu tun ist, da du ihr vorher deine Inspirationsbilder geschickt hast und ein kurzes Gespräch mit ihr geführt hast wie du es dir genau vorstellst bzw. was ihre Ideen zu dem Thema sind.

Bedenke wenn du in der aktuellen Jahreszeit draußen fotografieren willst, dass das Model warm genug angezogen ist, bzw. etwas zum drüberziehen hat. Es kann auch sinnvoll sein die Vorbereitungen in einem geschlossenen Raum in der Nähe zu treffe (Umziehen, Haare und Makeup. Wobei die meisten Visagistinnen vor Ort noch die letzten Korrekturen machen möchten, wenn sie das finale Licht sehen.

Wichtig für das Shooting ist, dass du eine klare Vorstellung hast von dem was du willst und dies auch kommunizierst. Gebe dem Model Hinweise was du von ihr willst, wo sie stehen soll, wo das Hauptlicht (bei Blitzen) herkommt etc.

Im Studio ist es immer gut für Getränke und Musik zu sorgen um es für alle angenehmer zu machen.

Sei professionell aber nicht zu angespannt, denn das überträgt sich auf das Model, es weiß ja nicht warum du angespannt ist. Sie wird es mit ziemlicher Sicherheit auf sich beziehen und unsicher werden, vor allem wenn es ein Jung/Einstiegsmodel ist.

Um dem Model ein Gefühl zu geben was passiert und wie die Ergebnisse sind, zeige ihm ab und an ein Ergebnis am Display deiner Kamera mit dem du sehr zufrieden bist. Oder gebe konkrete Verbesserungsvorschläge.

In den nächsten Tagen gibt es dann ein paar Tipps für die professionelle Nachbereitung eines Shootings.

Von der Planung zum perfekten Shooting Teil 3elena
00

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *