blog_sedcardshooting-1

Posing: Checkliste

Hallo zusammen,

heute gibt es eine kleine Checkliste für Personen die fotografiert werden wollen und vorher im Spiegel üben wollen bzw. noch viel wichtiger für Fotografen um im Shooting nichts zu vergessen. Wer kennt es nicht, am Computer sieht man sich die Bilder vom Shooting durch und denkt “mist so ein schönes Bilde hätte ich doch nur schon in der Kamera gesehen, dass die Handhaltung komisch ist” oder ähnliche Sätze.

Daher hier die 8 Punkte Liste. Sie gilt für Männer und Frauen, nur das wir teilweise andere Haltungen von ihnen wollen.

  1. Kinn
  2. Hals
  3. Schulter
  4. Handgelenke
  5. Hände
  6. Hüfte
  7. Knie
  8. Füße

Prinzipiell ist wichtig, dass Spannung in den Muskeln ist.

Bei Frauen wollen wir geschmeidige Kurven und eine Sanduhrfigur. Diese erzielen wir durch geschicktes Posen. Als gute Grundhaltungen für das jeweilige Geschlecht:

Frau:

  • Füße: Haltung überprüfen falls nicht in Schuhen
  • Beine: Beine entweder überkreuzen oder ein Knie über das andere schieben. So dass ein V vom Becken zu den Knien entsteht und unten schmal bleibt.
  • s-Kurve: Das Gewicht auf eine Seite verschieben, Becken nach vorne kippen, Hintern rausplauzen
  • Schultern: immer leicht seitlich zur Kamera, dies schmälert die Schulterpartie
  • Handgelenke: nie zu extrem abknicken wirkt dann unnatürlich
  • Hände: sanft auflegen, am besten natürlich in einer Bewegung ablegen, Finger meist zusammen lassen
  • Oberarme: nie an den Körper pressen lässt sie sonst unnatürlich breit wirken
  • Kinn: mit der Schulter verbinden, nach vorne unten schieben
  • Hals: hinsehen, dass die Kopfhaltung nicht unnatürlich ist und zu viele Falten durch zu extremes verdrehen im Hals entsteht

Mann:

  • Füße: ob mit oder ohne Schuhe immer mit der ganzen Fußsohle Kontakt zum Boden
  • Beine: ca hüftbreit auseinander. Ruhig auch das Gewicht mal stärker auf einem Bein, jedoch nicht so überzogen wie bei Frauen.
  • Hüfte: entweder gerade oder nur leicht schräg zur Kamera
  • Schultern: meist frontal zur Kamera lässt ihn stärker und breiter wirken
  • Handgelenke: komplett gerade
  • Hände: locker aufgelegt aber nicht so grazil wie Frauen. Finger dürfen auch mal etwas auseinander sein
  • Oberarme: nicht an den Körper kleben, lässt sie breiter wirken und erweitert auch den Körper, außer diese Optik ist erwünscht
  • Kinn: frontal, mit der Tenzenz leicht angehoben, leicht nach vorne geschoben
  • Hals: nie Kinn und Schulter verbinden – wenn der Kopf zur Seite gedreht wird, dann nie so extrem wie bei der Frau.

viel Spaß beim Probieren. Liebe Fotografen, die beste Übung ist vor dem Spiegel selbst ausprobieren oder mit Selbstauslöser, denn so könnt ihr ausprobieren ob die Posen überhaupt möglich sind und erreicht so, dass eure Kunden euch spiegeln können, weil ihr selbst die gewünschte Position einnehmen könnt.

Viele Grüße

Elena

Posing: Checklisteelena
30

3 comments on "Posing: Checkliste"

  1. Hallo Elena,

    tolle Zusammenfassung der Tips&Tricks, daher musste ich einfach diesen Kommentar dazu schreiben !
    LG

    • Hallo Mike,
      vielen Dank für deinen Artikel freut mich wenn meine Inhalte dich inspirieren und du etwas brauchbares für dich mitnehmen kannst.
      Lg Elena

  2. Pingback: Posing Checkliste - Eine Zusammenfassung von Elena Rachor | vorORTH Photography

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *