maggy-c-elena-rachor-web-3

Marketing und Produktmanagerin – geborene Netzwerkerin

Hallo zusammen,

Maggy und ich haben uns kennen gelernt als ich nach Wien gezogen bin, denn sie arbeitet bei Herold von denen wir zu Anfangs unser Büro gestellt bekommen haben. Durch den Kontakt hat sich eine Freundschaft entwickelt und wir haben schon öfters darüber gesprochen, dass ich sie gerne mal fotografieren würde und sie auch gerne Bilder von sich hätte. Doch wie viele scheut auch Maggy etwas die Kamera, da ihre Erfahrungen nicht durchwegs positiv waren. Um so mehr hat es mich dann gefreut, dass sie bei meinen 30 days of beauty mitgemacht hat. Somit folgt auch ein Video auf YouTube mit ihr.

Über Maggy

“Ich bin in Wien aufgewachsen und habe hier studiert. Nach der Uni bin ich recht schnell bei HEROLD gelandet und bis heute geblieben. Zuerst im Online Marketing Bereich und seit Anfang 2016 im Produktmanagement, verantwortlich für HEROLD.at

Die Frage nach meinen Hobbies ist immer schwer zu beantworten. Jedenfalls nicht Sport! Obwohl ich weiß, dass mehr Fitness mir gut tun würde – für ein besseres Körpergefühl, eine bessere Haltung, mehr Selbstbewusstsein, mehr Ausgeglichenheit – ich kann mich einfach nicht motivieren.

Bewegung an der frischen Luft hole ich mir stattdessen beim Spazieren mit meinem Hund. Und so verbringe ich meine Freizeit auch am liebsten: Mit meinem Freund und Hund, unterwegs im Augarten, Prater oder einfach in der Stadt. Die restliche Zeit beim Ausgehen mit meinen Freunden. Nachdem ich furchtbar ungern koche, gehen wir oft und gern auswärts essen (oder holen uns etwas nach Hause).

Ich bin also gut und gerne in der Wiener Gastronomie unterwegs.”

Was Maggy über das Shooting sagt

“Mit Elena verbindet mich nicht nur eine Freundschaft, wir hatten auch schon in einem beruflichen Kontext miteinander zu tun. Für HEROLD hat sie Fotos von ausgewählten Kunden in ihren Betrieben gemacht. Ich war vor Ort dabei.

Elenas herzliche und sanfte Art hat bei allen Fototerminen sofort das Eis gebrochen. Unsere Kunden, die sonst auch selten die Gelegenheit haben vor der Linse zu stehen, waren sofort entspannt. Alle haben sich sehr wohl gefühlt. Das habe nicht nur ich so beobachtet, sondern im Nachhinein auch das Feedback von unseren Kunden erhalten. Die Fotos sind natürlich alle sehr super geworden.

Mit dieser Erfahrung ist es mir also umso leichter gefallen, mich auf das Shooting einzulassen. Normalerweise wäre eine Fotosituation der absolute Albtraum für mich. Auf Fotos sehe ich irgendwie immer schrecklich aus.
Vor dem Fototermin haben wir uns zu einer Vorbesprechung getroffen. Elena hat mich über den gesamten Ablauf informiert. Danach haben wir darüber gesprochen, welche Outfits ich mitbringen kann, von welcher Perspektive ich auf keinen Fall fotografiert werden will etc. Das hat mir extrem viel Sicherheit gegeben. Ich wusste, dass ich mich in ihre Hände begeben kann und trotzdem die Zügel in der Hand hatte.

Schön war auch, dass ich von Anfang an das Gefühl hatte, etwas für MICH zu tun. Mich einen Tag lang als schöne Frau zu fühlen und zu zeigen.
Das Shooting war natürlich super-lustig. Ich habe mich sehr gefreut den Tag mit Elena verbringen zu können. Mit ihren exakten Anweisungen habe ich mich nach einer halben Stunde beim Posieren auch nicht mehr komplett fehl am Platz gefühlt… und konnte mich einfach fallen lassen.

Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben jemals halbwegs passable Fotos von mir zu haben. Und bis jetzt habe ich auch nur positives Feedback dafür bekommen.

Somit kann ich mich nur herzlichst bedanken!”

Ich wünsche euch nun viel Spaß mit den Bildern

Liebe Grüße

Elena

Marketing und Produktmanagerin - geborene Netzwerkerinelena
00

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *