2015-verena-mai-titel-(c)-Elena-Rachor-1

Eine Frau – Startup Gründerin, DIY Begeisterte und handwerklich begabt

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch Verena vorstellen. Es ist lustig wie klein die Welt doch ist. Verena hat sich über die “30 days of beauty” bei mir beworben, doch wir haben festgestellt, das wir gemeinsame Freunde haben und auch schon auf einer Party beide eingeladen und anwesend waren.

Durch meine Schwangerschaft hat unser Vorgespräch virtuell via Skype statt gefunden, da ich nicht in der Lage war mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren (Ach die schöne Schwangerschaftsübelkeit!). Doch dies hat der guten Vorbereitung keinen Abbruch getan, Verena kam mit einem voll gepackten Koffer und sehr unterschiedlichen Outfits (Stil, Farbe, Schnitt), also mein persönlicher Traum.

Ich habe Verena schon beim Vorgespräch als sehr aufgeweckte, selbstbewusste und lebensfrohe Person wahrgenommen. Das ganze hat sich im Shooting dann auch bestätigt.

Über Verena

Sie hat an der Wirtschaftsuni in Wien ihren Bachelor gemacht, dann einen Master in Entrepreneurship & Innovation in Frankreich, an der Côte d’Azur, dran gehängt.

Damit die Auslandserfahrungen nicht fehlen war sie dazwischen auch gern und viel auf reisen bzw. hat im Ausland gearbeitet u.a. Costa Rica, Panama, New York, Argentinien und Israel.

Heute ist sie Co-Founderin der kostenlosen App UNIspotter zusammen mit einem Österreicher und einem Este entwickelt. UNIspotter hilft künftigen Studierenden das richtige Studienprogramm zu finden. Aus über 2000 Möglichkeiten findet man diejenigen, die zu den eigenen Vorstellungen passen.

In der wenigen Freizeit, die Verena als Unternehmerin bleibt liebt sie Do-it-yourself Projekte umzusetzen. Von einem vertikalen Garten auf ihrem Balkon, einem Sofa aus Paletten, recycelten Glühbirnen als hängende Vasen, etc.. “Ich finde es immer faszinierend an einem Stück zu arbeiten, dass man danach angreifen und in die Hand nehmen kann. Ich glaube mich reizt da der Fortschritt, den man so deutlich erkennt und das kreative Arbeiten an sich.”

Was sie zu ihrer Shootingerfahrung selbst sagt

“Dass ich mir ein Shooting mit Elena „gegönnt“ habe, war wirklich eine tolle Investition. Das Shooting selbst war irrsinnig lustig und Elena hat eine Atmosphäre geschaffen, in der ich mich auf Anhieb sehr wohl gefühlt habe. Sie hilft die richtigen Posen auszuprobieren und plant genug Zeit für Outfit-Wechsel & Co ein. Die Bilder spiegeln das zu 100% wider und ich finde sie klasse!”

 

Euch allen eine schöne Woche

Liebe Grüße

Elena

Eine Frau - Startup Gründerin, DIY Begeisterte und handwerklich begabtelena
00

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *